2. Herrenmannschaft - Bezirksklasse Gruppe 4

 

Stammspieler

  • 1_Verhoven_StephanStephan Verhoven
  • 2_Schlage_Leon-LucaLeon-Luca Schlage
  • 3_Stapenhorst_TimTim Stapenhorst
  • 4_Reintjens-Lopez_JonJon Reintjens-Lopez
  • 5_Tongers_ErikErik Tongers
  • 6_Reintjens-Lopez_ErnestoErnesto Reintjens-Lopez
  • 7_Schnorr_HeikoHeiko Schnorr
  • 8_Mermagen_SalomoSalomo Mermagen
 

...

 
Tabelle

 

Von den "Tusem-Ultras" zum Sieg getragen!

Was für ein Samstag, was für ein Spieltag in der Sporthalle an der Planckstraße: Die 1. Mannschaft musste gegen Altenessen ran, die 2. Damen gegen Tabellennachbarn Hilden und die 2. Herren gegen Ruwa Dellwig. Drei Spiele, die Spannung versprachen.

Das dazu passende Buffet war schnell und routiniert organisiert, die Tafel von belegten Brötchen (Hans, wozu hat man sonst einen Sportwart?) über Muffins und das bei den Jungs beliebte klein geschnittene "Kaninchenfutter" (Familie Schlage, mal wieder unschlagbar, vielen Dank) über kleine Kuchen (Birgit, eine Bank), Pizzanocken (Sandra, noch ne Bank), einem Kasten Bier (Alex) und einem Eimer Fassbrause (Hans-Karl) waren mit vielen, vielen Süßspenden schnell beisammen. Dazu Kaffee, man wundert sich, dass sich die Spieler noch aufs Tischtennis konzentrieren können.
Aber was für Spiele: In einem spannenden Match erkämpften sich Sandra, Svenja und Verena ein 5:5, Sandra legte mit drei Erfolgen den Grundstein, Svenja und Verena legten nach, so konnte der Kontakt zum Tabellenzweiten gehalten werden, der Kampf um den Aufstieg bleibt spannend.

Kommen wir zur 1. Mannschaft, die gegen unsere "Filiale im Norden", den TTV Altenessen, wo viele Tusemer spielen, ihren Mittelfeldplatz verteidigen wollte. Für Mathias, John, Damian, Wei-Guang, Alex und Benno sah es schnell nach einem klaren Sieg aus: 5:2 nach den ersten Spielen, dann 6:4, dann sogar 8:4. Doch irgendwie wollte der 9. Punkt nicht kommen, Benno, Wei-Guang und Alex mussten ihren Gegnern gratulieren. Getragen von der Halle, siegten John und Mathias schließlich im Abschlußdoppel. Tusem gewann 9:7, ein wichtiger Sieg, der den 6. Platz und damit den Abstand zum ersten Relegationsplatz sichert. Spielstark präsentierten sich im Spiel Damian, Mathias und John, die auch im 5. Satz die Nerven behielten.

War das Spiel der 1. schon spannend, wurde es emotional vom Spiel unserer Youngster, eine Liga tiefer in der Bezirksklasse, getopt. Gegen Ruwa Dellwig war ohnehin noch eine Rechnung offen. Das Hinspiel hatte man äußerst unglücklich im Abschlußdoppel mit 7:9 verloren, nachdem man die 5-Satz-Spiele  meist schon abgeben hatte. Diesmal wollten Stephan "Bill Bo und seine Bande" -- Melvin, Leon, Jon, Ernesto und Benni (Ersatz für Tim) -- es besser machen. Und das machten sie auch, aber wie! Acht Spiele wurden erst im fünften Satz entschieden, davon holten Melvin (mit Doppelpartner Leon) zwei, Stephan und Jon jeweils eins und Ernesto zwei. Vor allem das Finale brachte die Halle zum Brodeln: Tusem führt 7:5, Jon und Ernesto müssen zeitgleich an die Platte. Das Ziel ist klar: bloß nicht wieder ins Abschlußdoppel. Und beide liefern sich mit ihren Ruwa-Gegnern einen hoch emotionalen Fight und starke Ballwechsel. Immer wieder geradezu frenetisch von den von Omma Schlage angeführten "Tusem Ultras" nach vorne getragen, schaffen es beide in den 5. Satz, den Jon klar dominiert, Ernesto gegen Mildenberger aber erst in der Verlängerung mit 14:12 gewinnt. Die Ultras in der Westkurve der Planck liegen sich in den Armen, der Favorit ist geschlagen. Was für ein Jubel, was für ein Sieg!

Selbst Stephan, von starken Schulterschmerzen geplagt, nickt zufrieden und lobt seine Truppe. Nicht vergessen: ohne Stephan liegt der Altersdurchschnitt der 2. Herren bei 15 Jahren!! Das Fazit: zwei wichtige Tusem-Siege gegen schwere Gegner, ein Remis, gute Cafeteria, super Stimmung, mal ehrlich: so macht Tischtennis richtig Spaß. Und mit dem Erlös aus der Kaffee-Kasse sammeln wir für Stephans neue Schulter.  
Hans-Karl Reintjens

Zum Seitenanfang