Gregor Frohn bleibt unser 1. Vorsitzender.
2 Frohn Gregor2 Frohn GregorGestern Abend fand im Gesundheitszentrum die turnusmäßige Jahreshauptversammlung unserer Abteilung statt.
Vor eher spärlicher Kulisse wurde Gregor Frohn und (fast) der gesamte Vorstand im Amt bestätigt. Von Seiten des Präsidiums konnten Frank Schienbein und Bernd Gerstenberg begrüßt werden.


Gregor Frohn gab einen kleinen Rückblick über das abgelaufene Kalenderjahr. Besonders betonte er, dass es wünschenswert sei, wenn jüngere Vereinsmitglieder in die Vorstandarbeit integriert werden könnten. Marco Schilson wurde eine einwandfreie Kassenführung bestätigt. Er verlaß den Kassenbericht mit allen größeren Einnahmen und Ausgaben. Das Geschäftsjahr 2017 endete mit einem positiven Ergebnis.
Hans Fuchs als sportlicher Leiter fasste das Spielgeschehen kurz zusammen. Erfreulich sei die Meisterschaft der 2. Damenmannschaft. Auch die mit Jugendlichen besetzte 2. Herrenmannschaft hat die Generalprobe in der Bezirksklasse gemeistert. Bis auf die 7. Herren-Mannschaft und 1. Damenmannschaft (hat noch berechtigte Hoffnung auf eine erfolgreiche Relegation) haben alle Mannschaften den Klassenerhalt geschafft. Die vierte Mannschaft verzichtet auf Relegationsspiele in die Bezirksklasse. Das gleiche gilt auch für die fünfte Mannschaft, die in der 1. Kreisklasse verbleiben wird. Erfreulich, dass die 9. Mannschaft den Aufstieg in die 2. Kreisklasse geschafft hat.
Die neue Saison wird in Kürze zusammen mit den Mannschaftsführern vorbereitet.
Marc Schmidt gab in Vertretung von Stephan Verhoven einen Überblick über die wieder einmal sehr erfolgreiche Jugendabteilung, aus der die 1. Mädchenmannschaft als Vizemeister der Verbandsliga herausragt. Die Teilnahme an der Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaft am 27. Mai ist gesichert.
TUSEM-Präsident Frank Schiebein betonte in seiner Rede, dass die Tischtennisabteilung mit über 250 Mitgliedern eine tragende Säule der TUSEM-Familie sei. Er ging insbesondere noch einmal auf den Rückzug der 1. Damenmannschaft aus der Bundesliga ein und betonte, dass es keinen anderen Weg gegeben habe. 
Die anschließenden Neuwahlen brachten nur bei den Beisitzern Veränderungen. Vor einer namentlichen Abstimmung verzichtete Ernst Kreuzfelder auf seine Mitgliedschaft im Vorstand. Nach der Stimmabgabe wird Martin Buhr nach vielen Jahren ebenfalls aus der Vorstandarbeit ausscheiden. Als neuer Beisitzer wurde Hans-Karl Reintjens-Lopez gewählt.
Der erwartete Abstieg der 1. Herrenmannschaft bedeutet auch die Chance auf einen Neuanfang. Hans Fuchs wird sich in der neuen Spielzeit den Belangen der Mannschaft als Mannschaftsführer annehmen.
Abschließend wurde auf die Austragung der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Schülerinnen und Schüler am 23./24.06.2018 in der Sporthalle Margarethenhöhe hingewiesen. Zu einem gemeinsamen Public Viewing am Samstagabend um 20.00 Uhr besteht eine weitere Möglichkeit, die Geselligkeit zu pflegen. Alle sind dazu herzlich eingeladen.
Die diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Damen und Herren finden am Mittwoch, den 29.08.2018 in der Planckstr. statt.




Zum Seitenanfang