Fünf Medaillen für unseren Nachwuchs.

..voller Erwartung auf den Einstz..voller Erwartung auf den EinstzDie Bezirksmeisterschaften der Jugend gehören der Vergangenheit an. Wenn auch etwas verspätet, sollten die durchaus zufriedenstellenden Leistungen unser Jugendlichen und Schüler entsprechend veröffentlicht werden.
Im Jungen-Einzel waren Tom Gröschl und Benno Schmidl am Start. Beide belegten in ihrer Gruppe den dritten Platz bei jeweils 1:2 Spielen.


Viel besser lief es dann gemeinsam im Jungen-Doppel. Im Viertelfinale gewannen Tom und Benno gegen die an zwei gesetzten und favorisierten Gerlitz/Niesigk (Post SV Oberhausen) 3:1. Die beiden Düsseldorfer Gürsching/Sauren konnten nach 1:2 Rückstand ebenfalls mit 3:2 Sätzen geschlagen werden, was gleichzeitig schon mindestens Platz drei bedeutete. Keine Angst vor den Favoriten und TOP Gesetzten Schapiro/Teramae (Borussia Düsseldorf). Zu später Stunde, es war inzwischen schon 20.30 Uhr, konnten unsere beiden Verbandsligaspieler einen 0:2 Rückstand ausgleichen und hielten im Entscheidungssatz den Ausgang völlig offen. Vor allem Benno war es, der zu Beginn des Satzes drei unglaubliche Punkte machen konnte. Leider reichte es am Ende nicht ganz zum Einzug in das Endspiel. (8:11, 4:11, 11:9, 11:8, 9:11). Dennoch dürfen beide mit der Bronzemedaille mehr als zufrieden sein.
Melvin und Elias (WRW Kleve) freuen sich über Platz 2 im Schüler-B-DoppelMelvin und Elias (WRW Kleve) freuen sich über Platz 2 im Schüler-B-DoppelUlrike Kuhl, Jennifer Lehnen, Emily Johann und Katharina Soll starteten bei den Mädchen. Ulrike, Emily und Katharina mussten sich mit Platz drei in der Gruppe zufrieden geben. In der Hauptrunde „erwischte“ es dann Jennifer eiskalt bei der 0:3 Niederlage gegen die spätere Titelträgerin Lea Vehrschild (DJK Rhenania Kleve).
Auch im Mädchen-Doppel verloren Emily und Jennifer leider schon im Viertelfinale gegen Ari/Stemmler (DJK Rhenania Kleve).
Melvin Lehnen und Elias Streibert (durfte als Ersatzspieler antreten) starteten bei den Schülern A. Melvin zeigte sein bestes Spiele gegen Köster-Heuschen bei seiner knappen 2:3 Niederlage (nach 2:0 Führung). Elias haderte mit dem schlechteren Satzverhältnis und musste trotz guter Leistung mit Platz vier in der Gruppe zufrieden sein.
Melvin hatte mit Abwehrspieler Laurenz Maslo (Borussia Düsseldorf) seine liebe Mühe und Not in der Gruppenphase. Es reichte aber für den Einzug in das Hauptfeld.  Hier unterlag unser B-Schüler dann 3:1 gegen Nils John (TTC DJK Neukirchen).











Melvin Lehnen ist Vize-Bezirksmeister bei den Schülern BMelvin Lehnen ist Vize-Bezirksmeister bei den Schülern B
In Abwesenheit von Thomas Freydzon, der bei den Kreismeisterschaften um eine Freistellung gebeten hatte und sich sicher für die Westdeutschen Meisterschaften qualifiziert hätte, durfte sich Melvin über Richard Köster-Heuschen (TTC Union Düsseldorf) als Doppelpartner im Schüler-A-Doppel freuen. Beide erreichten nach tollen Leistungen das Halbfinale. Hier scheiterten Sie nach 10:8 Führung im Entscheidungssatz gegen Mohacsi/Teramae (Borussia Düsseldorf).
Für die Schüler-B-Klasse hatten sich Elias Streibert, Melvin Lehnen und Tim Tönges (als Schüler C) qualifiziert. Während man bei Elias noch deutlichen Trainingsrückstand feststellen konnte (schließlich waren Herbstferien) erreichten Tim (bessere Sätze) und Melvin als Gruppensieger das Hauptfeld.
„Immer wieder diese Borussen“ muss sich Tim gedacht haben. Er verlor deutlich mit 0:3 gegen Paul Bach (Borussia Düsseldorf). Melvin hingegen wurde, an Position zwei gesetzt, seiner Favoritenrolle gerecht. Erst im Finale musste er sich seinen Doppelpartner Elias Erkis (TTVg. WRW Kleve) mit 3:1 geschlagen geben (8:11, 5:11, 11:6, 11:6).
Im Schüler-B-Doppel konnten sich Elias und Melvin nicht so recht über den zweiten Platz freuen. Im fünften Satz sahen die beiden bereits wie der sichere Sieger aus. Leider wurde der Satz und damit das gesamte Spiel noch mit 11:13 gegen die beiden Borussen Bach und Mohacsy „aus der Hand“ gegeben.  Trotzdem ist die Silbermedaille ein toller Erfolg.

Auch bei den Jüngsten war der TUSEM vertreten. Im Schüler-C-Einzel durfte sich allen voran Tim Tönges Hoffnung auf einen Podiumsplatz machen. Allerdings kam Tim in der Gruppenphase nur auf Platz zwei und erhielt somit im KO-Feld eine denkbar ungünstige Auslosung. Jonathan Mertens (DJK Jugend-Eller) hatte im entscheidenden Satz die viel besseren Nerven und gewann  völlig verdient 3:2 (11:6, 3:11, 11:6, 3:11: 11:6). Der Traum von einer Medaille war damit sehr schnell ausgeträumt.
Milan Streibert, Jona Seisel und Kimi Luca Weiß konnten alle in der Gruppenphase jeweils ein Spiel gewinnen, was aber nur jeweils zu Platz drei reichte. „Dabeisein ist alles“ sollte die Devise für Milan, Jona und Kimi Luca heißen, denen man die Nervosität deutlich anmerken konnte. „Beim ersten großen Turnier zahlt man halt noch Lehrgeld“, zeigte sich Stephan und Hans dennoch zufrieden mit dem Einsatz unserer Nachwuchshoffnungen.
Auch im Schüler-C-Doppel war in diesem Jahr noch nichts zu holen.

Katharina Soll und Emily Johann harmonierten gut...Katharina Soll und Emily Johann harmonierten gut...Katharina Soll und Emily Johann durften bei den A-Schülerinnen antreten.
Während Katharina ihre Gruppenspiele deutlich gewann musste Emily durch eine denkbar knappe 3:2 Niederlage gegen Lilian Nawal Assaf (SV DJK Holzbüttgen) mit Platz drei in der Gruppe zufrieden sein. Der Traum von den Westdeutschen Meisterschaften war viel zu
Schade, dass Katharina schon im Viertelfinale auf die spätere Bezirksmeisterin und Favoritin Lea Vehreschild (DJK Rhenania Kleve)  traf und hier deutlich mit 0:3 verlor. Dennoch darf sich Katharina über die Nominierung zu den Westdeutschen Schülermeisterschaften Ende Januar 2018 in Refrath freuen.
Ein kleines Trostpflaster erspielten sich Katharina und Emily mit der Bronzemedaille im Schülerinnen-A-Doppel. Beide scheiterten im Halbfinale an den Favoritinnen Annika Meens/Lea Vehreschild (TTC Straelen-Wachtendonk/DJK Rhenania Kleve).

Bei den Schülerinnen-C  durfte sich Mila Bussick auf die Teilnahme an ihren ersten Bezirksmeisterschaften freuen. Leider reichte es noch nicht zu einem Sieg.
Die beiden Tage in der wunderschönen Sporthalle des SC Bayer Wuppertal werden sicher allen in guter Erinnerung bleiben.
Jungen-A-Doppel
3. Platz Benno Schmidl/Tom Gröschl
Schüler-A-Doppel:
3. Platz Melvin Lehnen/Richard-Köster Heuschen (TTC Union Düsseldorf)
Schüler-B-Einzel:
2. Platz Melvin Lehnen


Schüler-B-Doppel:
2. Platz Melvin Lehnen/Elias Erkis (TTVg. WRW Kleve)
Schülerinnen-A-Doppel:
3. Platz Katharina Soll/Emily Johann.

Alle Ergebnisse findet ihr hier.

Zum Seitenanfang