Nachwuchs dominiert mit sieben 4:0 Erfolgen bei den Kreispokalspielen.
Bei den Kreispokalspielen der Jugend am vergangenen Sonntag gab es nur strahlende TUSEM Sieger. Alle Spiele wurde mit 4:0 gewonnen- und das noch nicht einmal mit der stärksten Aufstellung, die möglich gewesen wäre.


Kreispokalsieger Jungen 2017: Benno Schmiedl, Tim Stapenhorst, Cay Grunsdorf.Kreispokalsieger Jungen 2017: Benno Schmiedl, Tim Stapenhorst, Cay Grunsdorf.Kreispokalsieger Mädchen 2017: Katharina Soll, Julia Niedenzu, Ulrike Kuhl.MädchenKreispokalsieger Mädchen 2017: Katharina Soll, Julia Niedenzu, Ulrike Kuhl.Mädchen

Die Mädchenmannschaft mit Ulrike Kuhl, Katharina Soll, Julia Niedenzu gewann das Finale mit 4:0 gegen TV Kupferdreh.Bei den Jungen starteten Benno Schmidl, Tim Stapenhorst und Cay Grunsdorf.

Gegen  RuWa Dellwig im Halbfinale und DJK Adler Union Frintrop im Finale blieb das Trio ohne Spielverlust. Einen besonders starken Eindruck hinterließ Cay Grunsdorf, der  die Spieler der 1. Jugendmannschaft glänzend ersetzte.

Kreispokalsieger A-Schüler 2017: Ernesto und Jon Reintjens-Lopez, Leonard Reick.Kreispokalsieger A-Schüler 2017: Ernesto und Jon Reintjens-Lopez, Leonard Reick.Kreispokalsieger B-Schüler 2017: Mika Otte, Lasse Spellerberg, Luca Glanz.Kreispokalsieger B-Schüler 2017: Mika Otte, Lasse Spellerberg, Luca Glanz.

Auch den A-Schülern mit Ernesto Reintjens-Lopez, Jon Reintjens-Lopez und  Leonard Reick gelang der Pokalsieg. 4:0 gegen MTG Horst und im Finale ein nicht voraussehbarer 4:0 Erfolg gegen DJK Adler Union Frintrop bescherte dem Trio ebenfalls die Teilnahme am Bezirkspokal.

Mika Otte, Lasse Spellerberg und Luca Glanz freuten sich über den Pokalsieg bei den B-Schülern. Zwei 4:0 Siege gegen SV Moltkeplatz Essen und DJK Adler Union Frintrop im Endspiel bedeuteten für unsere Jüngsten den ersten Pokalsieg.

Alle vier Mannschaften haben sich für die Viertelfinalspiele auf Bezirksebene qualifiziert.
 

Zum Seitenanfang