1. Mädchenmannschaft NRW-Liga

 

v.l.n.r.: Jennifer Lehnen, Katharina Soll, Emily Johann, Svenja Berger. Es fehlt Ulrike Kuhlv.l.n.r.: Jennifer Lehnen, Katharina Soll, Emily Johann, Svenja Berger. Es fehlt Ulrike Kuhl

 

1.  Jennifer Lehnen    
2.  Ulrike Kuhl    
3.  Katharina Soll    
4.  Emily Johann    
5.  Svenja Berger    
6.  Fiona Wegmann    
       
       
       
Tabelle

1.Mädchen siegen auch gegen Cappel

Auch im zweiten Spiel zeigten die Mädchen, dass sie zurecht in NRW-Liga spielen. Obwohl wir nicht in allerstärkster Aufstellung antreten konnten (Kathi war verhindert), rechneteten wir uns durchaus Chancen aus, gegen den letztjährigen Westdeutschen Meister bei den B-Schülerinnen aus Cappel bei Lippstadt zu gewinnen.

Wie wichtig Doppel seien können, zeigte sich in diesem Spiel. Jennifer und Emily gewannen glatt ihr Auftaktdoppel. Eine starke Doppelleistung lieferten Ulrike und Svenja ab und siegten etwas überraschend mit 3:1 und sorgten für eine 2:0 Führung. Oben konnte Jennifer die Führung weiter ausbauen. Ulrike musste sich allerdings  der unangehm spielenden Nummer 1(Noppen) in drei Sätzen geschlagen geben. Im unteren Paarkreutz sorgte Emily für den vierten Punkt. Svenja musste sich jedoch geschlagen geben.

Somit führten wir mit 4:2

Damit war wieder oben dran. Auch Jennifer kam gegen die Noppen nicht klar und unterlag klar. Ulrike unterlag anschließend sehr unglücklich in fünf Sätzen, damit glich Cappel aus. Doch auf Emily und Svenja war verlass. Recht deutlich gewannen beide ihre Spiele und brachten uns wieder in Führung.

Jennifer besiegte Cappels Nummer drei sicher mit 3:0 und sicherte uns bereits einen Punkt. Danach mussten sich Emily und Svenja jeweils glatt geschlagen geben. Damit schrumpfte der Vorsprung auf 7:6. Doch im letzten Spiel ließ Ulrike ihrer Gegnerin keine Chance und holte den Siegpunkt zum 8:6.

Als Fazit kann gezogen werden, die Mannschaft  hat durchaus die Chance sich für die Westdeutsche Endrunde zu qualifizieren.

Stephan

 

Zum Seitenanfang